Meine Bücher

Eine Auflistung aller von mir veröffentlichen Werke. Noch ist sie kurz, aber es sind noch viele Brüder und Schwestern von ihnen in meinem Kopf, die darum buhlen, aufgeschrieben zu werden. Nach und nach lasse ich sie frei. 

Warum ist alles plötzlich so laut? Warum kann ich mich nicht erinnern, wie ich gestern ins Bett gekommen bin?

Und warum zur Hölle hängt Ines mit einem Mal lieber mit diesem Kevin rum?

 

So viele Fragen gehen Lucas durch den Kopf, seit er an seinem 13. Geburtstag aus einem seltsamen Traum erwacht. Schon kurze Zeit später erhält er Antworten auf einige von ihnen. Antworten, die sein Leben für immer verändern.

 

Und eine davon lässt ihn nachts das Fenster verriegeln ...

„Vampir rettet Berliner Bevölkerung vor katastrophalem Anschlag zur Millenniumsfeier“

 

Auch wenn diese Schlagzeile niemals in der Zeitung zu lesen sein wird, könnte der 13-jährige Vampir-Lehrling Lucas zufrieden sein. Zufrieden darüber, dass der Plan zur Rettung seiner Freundin Ines funktioniert hat, und auch all die unwissenden Menschen nach wie vor unversehrt sind. Aber er ist es nicht, denn der Preis, den seine Freunde dafür zahlen mussten, war viel zu hoch.

 

Da er nicht mehr weiß, wem er an der BAT, der Berliner Akademie für Transmutationen, noch trauen kann, versucht er, auf eigene Faust herauszufinden, wer den Anschlag geplant hat.

Ich weiß, wo ihr wohnt.

Ich weiß, wie ihr lebt.

Ich weiß, dass ich euch kriege.
Und ihr? 
Ihr lebt einfach weiter. Unbeschwert. Bis es Zeit ist.

 

Was haben eine gertenschlanke Stripperin, eine übergewichtige Kassiererin und ein Bodybuilder gemeinsam, außer dass sie tot sind?

Kriminaloberkommissar Marc Förster, Technikverweigerer und alleinerziehender Vater einer 16-jährigen Tochter, stellt fest, dass ein weiterer Umstand sie alle verbindet: Ihnen fehlen die Handys. 
Im Verlauf der Ermittlungen muss er sich wesentlich mehr mit seinem eigenen Smartphone auseinandersetzen, als ihm lieb ist. Als die Spuren immer weiter auseinanderlaufen, wird ihm plötzlich klar, dass er der Person, die für all dies verantwortlich ist, bereits viel zu nahe gekommen ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Raabe